Alltag im Tierheim Kivotos auf Kreta

Kam mit einem Loch oberhalb des Auges ins Heim. Verstarb nach wenigen Tagen. Er war völlig abgemagert und teilnahmslos. Er blieb „ namenlos“
Elias „Sonne“ Wurde auf dem Feld „vergessen“. Starb nach 4 Tagen. Er konnte nicht mehr fressen.
Ermis, der Müllhaldenhund Er kam im August 2012 nach Deutschland und wurde hier amputiert und erfreut sich zunehmender Pfunde (20kg). Er ist ein Schatz auf 3 ½, bzw. mit seiner Prothese jetzt auf 4 Pfoten. Seine Prothese ist ein kleines Wunderwerk. Dank an die Firma Schindewolf und Schneider


(Bitte auf die Bilder
klicken zum anzeigen !)